Do ane

Warum „do ane“?
Vor 300 Jahren hat der Gründer des Weinguts unsere Reben natürlich biologisch bewirtschaftet. Das tun wir heute auch und folgen dabei einer klaren Linie. Wir leben und arbeiten im Einklang mit der Natur, wir keltern Weine mit unverwechselbarem Charakter, für höchsten Genuss. Das ist unsere Richtung, da geht es lang. Auf alemannisch heißt das: do ane.

Was „do ane“ bedeutet
300 Jahre Nachhaltigkeit und eine klare Richtung. Biologischer Anbau im Einklang mit der Natur. Weine mit unverwechselbarem Charakter für höchsten Genuss. Denn wir wissen, da geht es lang. Auf alemannisch sagen wir: do ane.

Do ane – wohin sonst?
„Do ane“ ist alemannisch knapp für: Da wollen wir hin, da geht‘s lang. Denn das Weingut Walz hat eine klare Richtung: Wir keltern Weine mit unverwechselbarem Charakter, für höchsten Genuss. Wir arbeiten im Einklang mit der Natur, wir bewirtschaften unsere Reben biologisch und nachhaltig. Denn wir sind unserer dreihundertjährigen Tradition ebenso verpflichtet wie unseren Nachkommen. Und weil wir lieben, was wir tun.

Do ane (alemannisch) – da geht‘s lang
Unsere Richtung ist klar: Wir keltern Weine mit unverwechselbarem Charakter, für höchsten Genuss. Wir arbeiten im Einklang mit der Natur und bewirtschaften unsere Reben biologisch. Wir bewahren und erneuern den Schatz unserer dreihundertjährigen Tradition.

Do ane, weil…
…wir eine klare Richtung haben. Alemannisch knapp für „da geht’s lang, da wollen wir hin“, bedeutet „do ane“ für uns: Weine mit unverwechselbarem Charakter für höchsten Genuss, biologischer Anbau im Einklang mit der Natur. Nachhaltig seit über 300 Jahren.

Menü